Ein unvergessliches magisches Abenteuer!

Witches of Norway, Band 1: Nordlichtzauber - Jennifer Alice Jager

Inhalt:

 

Kunststudentin Elis hat kein glückliches Händchen in Sache Liebe und Schuld daran ist allen voran ihr langgehütetes Geheimnis, denn Elis ist eine Hexe und noch nicht einmal eine gute.

 

Nach dem ihr Leben förmlich am Abgrund angelangt ist flieht sie kurzer Hand nach Norwegen zu weitläufigen Verwanden. Als Kindermädchen engagiert versucht sie dort mehr über sich, ihre Magie und deren Kontrolle zu erfahren. Dabei lernt sie den charismatischen Hexer Stian kennen und sofort ist eine gewisse Anziehungskraft zu spüren.

 

Doch als sie wieder an das wahre Glück zu glauben beginnt, funkt auch wieder ihre Magie dazwischen, denn urplötzlich findet sich Elis im Jahre 1905 wieder und steht vor der Herausforderung den Lauf eines schrecklichen Schicksals zu verändern….

 

Meine Meinung:

 

Der Einstieg in das Buch machte sehr deutlich, welche Probleme auf Elis lasten und zeigt dem Leser zugleich, wie kompliziert es ist ihren Alltag zu meistern ohne eine riesen Katastrophe zu verursachen.  

 

Nicht nur, dass es sofort magisch und mysteriös wird, nein Jennifer Alice Jager spielt sogleich auch mit einer sehr angenehmen, spannenden und knisternden Atmosphäre, die den Leser im Nu in den Bann des Buches und seinen Inhalt zieht.

 

Mit Elis bin ich sofort warm geworden. Sie ist ein starker, taffer und auch etwas sturer Charakter mit dem ich mich auf Anhieb sehr gut verstanden habe. Ihre Emotionen sind sehr greifbar und stark beschrieben, auch was sie in ihr und mit ihrer Umgebung so bewirken.

 

Aber auch die Vielfalt an Nebencharakteren, die man besonders bei der Ankunft in Norwegen so kennen lernt, ist sehr beeindruckend und sie haben alle so ihre Stärken und Schwächen zu verbuchen.

 

Ich muss gestehen, dass ich anfänglich davon ausging, dass ich nach dem Prolog eine Art magische Liebesgeschichte erwartet habe, was im weitesten Sinne auch irgendwie mitschwingt, aber nach Beendigung muss ich gestehen, dass der Inhalt mich total überrascht hat und gegen meine eigentlichen Erwartungen noch viel besser gefiel. Man kann sagen, dass es eine Art von Ahnenforschung ist mit sehr spannenden, mysteriösen und magischen Inhalt.

 

Der Schreibstil ist wundervoll. Er schmückt die Handlung mit Leben und entführt den Leser auf eine atemberaubende Reise. Im richtigen Moment lässt er die Emotionen in einer Farbbracht leuchten, so als könne man sie packen und selbst empfinden, und im nächsten Moment verleiht er dem Leser eine Gänsehaut, die sich nur schwer in Worte fassen lässt.

 

Die Mischung in diesem Buch macht das Ganze so lesenswert und ich bin schon total gespannt, wie Jennifer Alice Jager diesen Auftakt noch toppen will!

 

Das Cover ist der absolute Hammer. Es verspricht mit seinem düsteren und geheimnisvollen Auftreten so einiges und es macht riesen Spaß hinter die Fassade zu schauen.

 

Fazit:

 

Dieser Reihenauftakt ist eine Reise wert! Nicht nur, dass der Leser an der Seite der jungen Protagonisten ein fabelhaftes Abenteuer und wundervolle Landschaft geboten bekommt, so macht der malerische und anschauliche Schreibstil dieses Buch zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Quelle: http://www.carlsen.de/epub/witches-of-norway-1-nordlichtzauber/84783