Grandioses Finale!

Spellcaster - Finsterer Schwur - Claudia Gray, Ira Panic

Inhalt:

 

Captive´s Sound steht vor dem Abgrund, denn der Herrscher der Unterwelt steht kurz vor der Auferstehung und plant alles den Erdboden gleich zu machen. Nadia hofft dieses Vorhaben zu verhindert und hat dem Herrscher der Unterwelt Treue geschworen. An der Seite von der schwarzen Zauberin Elizabeth dient sie Jenem dort unten und wird von ihr in die Mächte der dunklen Magie eingeführt. Statt standhaft an ihren Vorhaben festzuhalten und mehr über die bösen Pläne in Erfahrung zu bringen, verfällt Nadia immer mehr der Verlockung ihrer neugewonnenen Macht.

 

Leider birgt diese auch viele andere negativen Seiten, denn durch ihre Empfänglichkeit für die Dunkelheit, verliert sie immer mehr den Zusammenhalt zu ihren Freunden und ihrer Familie. Abgeschottet von allen die sie liebt, versucht sie für Gerechtigkeit zu sorgen, doch wem gilt am Ende ihre Loyalität – Gut oder Böse?

 

Meine Meinung:

 

Ich hasse Abschiede und doch lässt es sich leider nicht vermeiden. So heißt es auch hier wieder einmal Abschied von einer fulminanten und fesselten Trilogie zu nehmen, die mich mit ihrer Vielschichtigkeit, Magie und Spannung total begeistert hat!

 

Claudia Gray hat rund um ihre Protagonistin Nadia eine Handlung gestaltet, die mit vielen Elementen und tollen Charakteren ein absolutes Lesehighlight wurde. Die Trilogie baut super aufeinander auf und jeder die mitwirkenden Charaktere bekommt Gehör, Aufmerksamkeit und eigene Partei im Geschehen geschenkt, bei denen sie ihre Sicht der Dinge, Gefühle, Ängste und Hoffnungen mitteilen können. Es entsteht so eine innige Bindung zu den einzelnen Charakteren, auch wenn das Hauptaugenmerk immer auf Nadia zurückfällt, die die entscheidende Rolle in dieser Fantasy-Trilogie spielt.

 

Toll ist auch die Wahl der Cover, die einem im Verlauf begegnen. Auf jeden der drei Cover wird eine der drei weiblichen Charaktere dargestellt. War es bei Band eins Nadia selbst, so ist es beim zweiten Band Verlaine, die das Cover ziert. Den dritten Band zeigt nun die schwarze Zauberin Elizabeth, die dieses Mal viel zu berichten hat und man bekommt ein klares Bild von ihr geboten.

 

Die Handlung ist rasant, düster und magisch. Es macht richtig Spaß dem finale Entgegen zu fiebern und ist dennoch enttäuscht, wenn es eingetroffen ist. Dennoch bin ich froh ein Teil des sehr fulminanten Finale geworden zu sein und ich kann abschließend nur sagen: „Kaufen, Lesen und Genießen!“

 

Fazit:

 

Positiv wird mir auf jeden Fall die Entwicklung der einzelnen Charaktere in Erinnerung bleiben, aber auch der erst klassige und flüssige Schreibstil der Autorin, der diese Trilogie zu einem reinen magischen Abenteuer werden lässt.

Absolute Leseempfehlung für alle Fantasy- und Hexen-Fans, aber auch für die die es gerne noch werden wollen!

Quelle: http://www.harpercollins.de/buecher/young-adult/spellcaster-finsterer-schwur