Voller Emotionen, Ereignissen und Wendungen!

Bad Romeo und Broken Juliet - Ich werde immer bei dir sein: Band 2 (Fischer Paperback) - Leisa Rayven, Tanja Hamer

Inhalt:

Cassie ist verzweifelt. Soll sie auf ihr Herz oder doch eher auf die Vernunft bauen, denn Ethan behauptet weiterhin felsenfest sich geändert zu haben und zudem erkannt, wem sein Herz und seine ewige Liebe wirklich gehört – nämlich ihr! Der Schmerz der Vergangenheit ist noch immer wie damals vorhanden und es fällt ihr überaus schwer die Liebesgeständnissen seitens Ethan Glauben zu schenken. Hat er eine zweite Chance verdient? Wird er diese auch zu nutzen wissen oder doch wieder in sein altes Muster zurückkehren und ihr Herz aufs Neue entzweien?

Ethan, von seinen Gefühlen zu einem neuen Menschen geworden, kann hingegen nicht verstehen warum sich Cassie so gegen ihre Gefühle zu ihm sträubt. Kann er doch deutlich spüren, wie auch sie sich von ihm magisch angezogen fühlt. Da all seine Worte kein Gehör bei seiner Angebeteten zu finden scheinen, beschließt er ihr ein Geschenk zubereiteten, dass die damaligen Gefühle neu entfachen soll und gibt mehr von sich damit Preis als Cassie es je geglaubt hat, denn für die Liebe seines Lebens ist er bereit mit allen Mitteln zu kämpfen, auch wenn es für ihn bedeutetet übe die Schatten seiner selbst mit Würde zu steigen!

 

Meine Meinung:

 

War ich vom ersten Band der „ Bad Romeo & Broken Juliet“-Reihe schon total hin und weg, so schaffte es die Autorin allein schon mit dem ersten Satz meine Liebe und Begeisterung zu den beiden Charakteren aufs Neue zu entflammen.

 

Am ersten Band fand ich es sehr angenehm wie der Leser in die Handlung eingeführt, von den Charakteren voller Emotionen abgefangen und durch ihre Liebes-Drama-Geschichte geleitet wurde. Das dies auf der Basis eines bekannten Theaterstückes aufgebaut wurde, gab einen zusätzlichen Reiz. Genau an diesem Punkt knüpft Leisa Rayven erneut an und entführt den Leser auf eine Reise durch alte Klassiker, überkochenden Emotionen und tollen Aspekten aus der Theaterbranche, gekoppelt mit einer Liebesgeschichte, die so gar kein Happy End zu finden scheint. Denn im zweiten Band sind wir nun in der knallharten Realität angekommen. Herrscht auf der Bühne noch heiße Leidenschaft und eine beginnende Liebe, so sieht es hinter dem Vorhang nach lebenslanger Eiszeit aus.

Cassie hat für mich einen starken Reifeprozess durchgemacht. War sie vorher eher so das schüchterne, gutgläubige und von der Meinung anderer abhängige Küken, so erscheint sie nun als sehr selbstständige, wortgewaltige und willensstarke Persönlichkeit.

Ethan hingegen ist weiterhin ein Bad Boy zum Verlieben, jedoch lernt man auch von ihm eine ganz neue Seite kennen, die mich sehr überraschte und zum anderen total dahinschmelzen ließ.

 

Was mich jedoch zum Teil sehr verwirrte und manchmal etwas aus dem Lesefluß herauskommen ließ, war das hin und her Switchen zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Hier herrschte nicht wie im ersten Band eine geregelte Abfolge dieser Eindrücke, sondern war man kurzzeitig in der Vergangenheit unterwegs,  kam ein kleiner Part Gegenwart mit einem nicht ganz gelungenen Übergang in die Vergangenheit. Es lässt sich schwer beschreiben, dennoch zweifelte ich oft daran in welcher Zeitepoche ich mich nun gerade befinde und musste so ab und an auf Spurensuche gehen um dies herauszufinden.

 

Das Cover ist wie sein Vorgänger phänomenal und ich bin sehr froh, dass es außer dem Titel und der Farbwahl keine Veränderungen daran gab. Die Farbwahl find ich klasse, weil hier wirklich eine arge Eiszeitphase zwischen den Beiden herrscht, die so schnell kein Ende finden möchte.

 

Fazit:

 

Wer den ersten Band schon genossen hat, sollte auf diesen absolut nicht verzichten. Die Charaktere sind allesamt erwachsener geworden, die Autorin fährt mit neuen Aspekten aus der Theaterbranche auf und hält zudem die ein oder andere Überraschung für den Leser bereit!