Sehr beeindruckend und empfehlenswert!

Zwischen Licht und Finsternis - Lucy Inglis, Ilse Rothfuss

Inhalt:

 

Die 16 Jährige Lily lebt gemeinsam mit ihrem Vater in London. Sein Beruf: Anwalt, ihre Berufung: Ihm durch ihre Computerkenntnisse verhelfen für Gerechtigkeit zu sorgen. So auch an jenem Abend als sie sich auf den Weg macht einem Hinweis auf die Spur zu gehen, doch was sie nicht ahnte ist, dass sie in der verlassenen Gasse auf einen zweiköpfigen Hund trifft, der ihr nach dem Leben trachtet. Schwer verletzt wird sie von einem gut aussehenden, geheimnisvollen und faszinierenden jungen Mann gerettet. Ihr Retter ist Regan und alles andere als gewöhnlich. Noch merkwürdiger ist jedoch die Verbindung die sie verbindet, denn Lily und Regan sollen im Zusammenhang mit dem Verschwinden von unzähligen Mädchen stehen, die derzeit spurlos von Londons Straßen verschwinden.

Ehe sich Lily versieht steckt sie in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis, und sie allein ist auserkorene die Prophezeiung der seltsamen Wesen zu erfüllen und einen Krieg der sich allmählich anbahnt nieder zuschlagen.

Meine Meinung:

Von Cover und Klapptext angezogen, habe ich mich sehr über dieses spannende Fantasy-Abenteuer gefreut. Vielversprechend startet man in die Handlung und steckt sofort Mitten in den Geschehnissen. Gebannt folgt man Lily auf ihrer Reise durch Londons Straßen und erlebt die ein oder andere Katastrophe mit ihr und dem charismatischen Mischling Regan.

An Spannung mangelt es dieser Handlung absolut nicht und so konnte ich absolut nicht mehr mit lesen aufhören. Viele Gefahren lauern an jeder Ecke und warten nur auf einen Fehler der jungen Hauptprotagonistin. Oft krallte ich mich in die Seiten und habe mit Lily gelitten.

Immer wieder aufs Neue keimte in mir die Frage auf, warum es alle auf sie abgesehen haben und was dies mit ihrer sehr seltenen Blutgruppe zu tun hat. Genau dieses Geheimnis deckt die Autorin Lucy Inglis in einem sehr angenehmen Tempo auf. Die Nerven sind mehr als bis zum Zerbersten angespannt und oft überkommt einen das Gefühl eingreifen zu müssen und die Gefahr abzuwenden in die sich Lily immer mehr selbst bringt. Aber zum Glück gibt es Regan und auch wenn er ein absolutes Geheimnis in menschlicher Gestalt ist, so offenbart er immer mehr von sich und seiner Vergangenheit, wenn man mehr und mehr in der Handlung vordringt.

Sehr positiv empfand ich, dass trotz der Kapitellängen, die auf einen warten, nie das Gefühl von zähen Fortschreiten, Langeweile oder „ wann wird es endlich interessant“ aufkam, sondern die Autorin immer mit vielen Wendungen, interessanten Eindrücken, Rückblicken oder unterschiedlichen neuen Charakteren den Leser an ihre Handlung zu fesseln wusste.

Der Schreibstil ist jung, spritzig und sehr flüssig zu lesen. Die Autorin spielt mit den Emotionen des Lesers und auch der Spannung, Dramatik und Leidenschaft, die sich in ihrer Handlung verbirgt.

Lily hat mich sehr an mich selbst erinnert. Früher habe ich auch jegliche Reglungen und Warnungen gekonnt ignoriert, was auch viel Schlamassel mit sich bringen kann. So stürzt sie von einer Gefahr in die Nächste, und nur mit viel Glück kann sie sich gerade so aus ihnen retten und bekommt wie aus dem nichts Hilfe. Sie war mir auf Anhieb sympathisch, auch wenn ich sie gern mal ab und zu wach geschüttelt hätte und an ihre Vernunft appelliert!

 Regan ist ein wahres Geheimnis an Charakter. Nur langsam kommt man hinter seine geheimnistuerische Fassade und dennoch ist er sofort ein Sympathieträger mit dem man furchtbar gern den Gefahren strotzt.

Das Cover ist genauso düster, geheimnisvoll und ausdrucksstrak wie die Charaktere und die Handlung selbst. Auch finde ich schön, dass man an Hand von ihm einen kleinen Eindruck erhält mit wem man es zu tun hat. Um ehrlich zu sein habe ich mir genauso Lily als Hauptprotagonistin vorgestellt.

Fazit:

Taucht ein in die dunklen Geheimnisse von London und lasst euch durch eine spannende und wendungsreiche Handlung mitreisen.

Eine gelungene Leseempfehlung mit sympathischen Charakteren, bildhaft gestalteten Schauorten und der Magie der außergewöhnlichen Handlung.

Quelle: http://www.carlsen.de/chicken-house/hardcover/zwischen-licht-und-finsternis/66484