Spannend bis zum bitteren Ende! WOW!!!

Blutwald: Roman - Julie Heiland

Inhalt:

Die Leonen befinden sich noch in einer Art Schockstarre und Robin ist mitten drin. Nach dem Angriff auf die Tauren ist nichts mehr wie es war. Unzählige Leonen sind gefallen, unnötiges Blut wurde vergossen und vor allem sind sie nun ohne Anführer, denn auch Almaras befindet sich unter den Opfern. Jetzt heißt es für Robin ihr Erbe anzutreten, doch das Vertrauen, welches einst Almaras und das Leonen-Volk, in ihr hatten ist vollends versiegt. Immer mehr schlägt die Abneigung ihr entgegen, denn sie ist einer von ihnen und die Leonen sehen nur die Taurin, die tief verborgen in ihr schlummert. Wie soll sie je gegen diesen Ruf ankämpfen, ihrem Volk den richtigen Anführer mimen und zugleich ihren Gefühlen her werden, die noch tief in ihr versteckt darauf warten endlich erhört zu werden, erhört von dem Mann, der ihr Herz im Nu erobert und genauso schnell zerschlagen hat – Emilian…

 

Zur gleichen Zeit hegt auch Bikaras einen Plan aus, denn er will mit aller Macht dafür kämpfen, dass seine Tochter, sein Fleisch und Blut endlich erkennt zu wem sie gehört und sich eingesteht eine wahre Taurin zu sein. Werden seine dunklen Pläne wirklich in Erfüllung gehen? Allem Anschein nach ja, doch als seine Macht über Robin überhand annimmt, sieht sich Emilian gezwungen endlich einzugreifen um das Schlimmste abzuwenden….

 

Meine Meinung:

 

Meine Erwartungen waren riesig nach dem ich den ersten Band gelesen habe und nun kann ich sagen, dass Julie Heiland nicht nur meine Erwartungen mehr als übertrumpfen konnte, sondern einen wirkliche Sucht auf mehr bei mir entfacht hat!

Gekonnt knüpft Julie Heiland an den ersten Band an und schafft es mit immer wiederkehrenden kleinen Rückblicken, die beiden Bände ineinander verschmelzen zu lassen. Dies gefiel mir sehr gut, denn so konnte man alte und neue Eindrücke miteinander verbinden und es ergab so ein tolles Gesamtpaket und bunter Mix.  

 

Der Schreibstil ist wild, locker und extrem flüssig. Durch seinen malerischen Nebeneffekt herrschte bei mir ab und an mal eine Art Kopfkino-Beilage, welche die Handlung noch intensiver auf mich wirken lies. Mit sehr bildhaften und greifbaren Schauorten entführt die Autorin den Leser erneut an den Ort des Geschehens und lässt ihn zu einem Bestandteil der Handlung heranwachsen.

 

Trifft man auf alte Bekannte wie das Volk der Leonen, Bikaras, Robin und Emilian, so bringt die Julie Heiland mit neuen Charakteren frischen Wind ins Geschehen und wirbelt das Ganze nochmals ordentlich auf.

 

Der Verlauf der Handlung ist spannend, voller Action und hat eine extrem fesselnde Wirkung auf den Leser. Man hat gar nicht die Möglichkeit, dem Ganzen zu entkommen, sondern möchte einfach nur herausfinden was als nächstes passiert, wie es weitergeht und welche böse Überraschung an der nächsten Ecke auf einen lauert.

Oft stockte mir der Atem, mein Herz raste und ich war auch mal vollkommen unter Schock, denn es geschieht dieses Mal so viel, dass man gar nicht weiß wie man dies alles verarbeiten soll. War es der Sinn eine Art „ Süchtig-nach-mehr“ – Effekt zu erzeugen so kann ich nur den Hut ziehen und sagen „ Jawohl Julie Heiland, dies hast du auf ganzer Wellenlänge geschafft!“

Jetzt heißt es warten und hoffen, dass der dritte Band nicht allzu lange auf sich warten lässt!

 

Das Cover vermittelt den gewünschten Effekt. Die düstere Atmosphäre und die kleine Kampfansage mit der Hauptprotagonistin auf der Frontseite ist ein absoluter Hingucker und lässt ( zwar nur ansatzweise ) erahnen was den Leser erwarten wird.

 

Fazit:

 

Der absolute Hammer mit hohem Suchtpotential. Nicht nur ein grandioser Schreibstil wartet auf einen, sondern auch eine Handlung die voller Ereignissen, Spannung, Action und Überraschungseffekten, die man einfach erleben und genießen muss!

Begeisterung pur und eine absolute Leseempfehlung!!!

Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/blutwald/9783841421098