Ein Jugendfantasyroman vom feinsten!

Winteraugen - Rebecca Wild

Erster Satz:

 

Winteraugen wurden in Sommer nicht gerne gesehen, deshalb zog North die Kapuze tiefer ins Gesicht und hielt den Kopf gesenkt...

 

Inhalt:

 

Die 16 Jährige Rae lebt mit ihrer Familie in dem immer sonnigen, warmen und buntgesprengelten Sommer. Die Leute in Sommer sind immer gut gelaunt und wohl genährt. North hingegen kennt die anderen Seiten des Lebens. Er kommt aus dem eisigen Winterreich in dem die Blumen aus Eis bestehen, die Bäume keine Blätter tragen  und das Wasser in der Luft gefriert. Rae hat diese Seite außerhalb von Sommer noch nie selbst gesehen, doch dies ändert sich schlagartig als die Sommerprinzessin entführt wird und ihr Zwillingsbruder unter Verdacht gerät.  Auf der Suche nach der Wahrheit trifft Rae auf den geheimnisvollen Unbekannten namens North, dessen Augen der Inbegriff des Winters selbst zu sein scheint. Ihr Zusammenleben wird getrübt von immer wieder aufkeimenden Missverständnissen und Herausforderungen. So kommt es, dass North immer wieder der Versuchung widersteht und zwischen den Jahreszeiten umher springt. Doch was von großen Gefühlen geleitet wird, wird am Ende eine große Gefahr für North und seiner Liebe zu Rae...

 

 

Meine Meinung:

 

Das ist der erste Jugendroman von Rebecca Wild, denn ich nun gelesen habe und ich kann nur sagen, sie hat mich komplett verzaubert! 

" Winteraugen " ist ein Mix aus gelungener Fantasy, sympathischen Charakteren, einer fesselnden Handlung, Dramatik und einer Liebe die ohne Zukunft zu sein scheint. Kurz gefasst - einfach nur WOW! 

 

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr passend: jung, spritzig, anschauliche, ergreifend und ein Hauch von Realität. Super flüssig kommt er zu dem um die Ecke und lässt den Leser tief in die Geschehnisse eindringen, so dass man gar nicht bemerkt wie fix man sich dem Ende nähert. 

 

Bei dem Cover war es Liebe auf den ersten Blick. Es stellt alles dar was den geheimnisvollen und gut aussehenden Hauptprotagonisten North auszeichnet und diese Augen, mal ehrlich, wer kann da nicht widerstehen!? Einfach super passend zum Titel und Handlungsverlauf ausgewählt!

 

Die Protagonisten waren durch die Reihe wirklich sehr abwechslungs-und facettenreich. So hatte jeder Charakterzüge an Bord, die ihn mal positiv oder negativ ins Scheinwerferlicht gestellt haben. So wurde die Handlung nicht eintönig und die Charaktere waren somit immer für eine gelungene Überraschung zu haben! 

 

Rebecca Wild konnte aber auch mit ihren total überraschend kommenden Wendungen in der Handlung bei mir punkten, denn so wurde diese nicht langatmig, sondern immer wieder aufs Neue spannend und ergreifend. 

 

Ich habe auf jeden Fall ziemlich doll mit geschwitzt, gefiebert, gebangt und auch gehofft! Das Ende ist so gestaltet wie ich es mir gewünscht habe, denn es lässt dem Leser den Freiraum seine eigene Fantasy schweifen zu lassen und sich die noch wenig offen gebliebenen Fragen selbst zu beantworten. 

 

Über die Autorin:

 

Rebecca Wild wurde am 21 Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte einen großen Teil ihrer Kindheit in München. Früh zeigte sich ihre kreative Ader und so hat sie sich dem Zeichnen und schreiben zugewandt. 

Dies muss man sagen mit sehr großem Erfolg! ;)

 

Ihre bisher erschienen Werke:

 

1) Flügelschläge in der Nacht ( erschienen bei Impress ; am 06.11.2014 )

 

Fazit: 

 

Ein Jugenfantasyroman, der alles mit bringt was er benötigt um zu überzeugen: einen jugendlichen und flüssigen Schreibstil, sehr authentische und realistische Charaktere und eine glaubhaft gestaltete Handlung! 

Ein Must Read für alle Fantasy - & Impress-Liebhaber!

 

Quelle: http://www.rebecca-wild.at/wordpress